Socires

Zertifizierter Lehrgang zum Social Responsibility Manager

Socires ist der Name für einen zertifizierten Lehrgang zum Social Responsibility Manager. Entwickelt wurde er von acht europäischen Einrichtungen in Anlehnung an die ISO 26000 Norm: Leitfaden gesellschaftlicher Verantwortung mit Förderung der Europäischen Union.

Bundesministerium für Arbeit und Soziales zur ISO 26000 Norm

"Die Internationale Norm ISO 26000 hat weltweit viel Aufmerksamkeit und Interesse erregt. Sie ist die erste ISO-Norm zum Thema gesellschaftliche Verantwortung und der erste Leitfaden dieser Art, der sich explizit an alle Arten von Organisationen richtet. Schon jetzt zeichnet sich ab, dass die ISO 26000 zu einer bedeutenden internationalen Referenzgröße im Bereich verantwortungsvoller Organisationsführung wird.

Für die Entscheider und Akteure in Organisationen bedeutet dies, dass sie sich mit der ISO 26000 vertraut machen müssen, denn im Diskurs zu Fragen gesellschaftlicher Verantwortung und Nachhaltigkeit wird die ISO 26000 eine wachsende Rolle spielen."
(Einführungsdokument des BMAS zur Veröffentlichung der deutschen Fassung im Januar 2011 als DIN ISO 26000)

Wird Gesellschaftliche Verantwortung richtig verstanden und umgesetzt, können Unternehmen und Organisationen nur davon profitieren. Dazu will Socires beitragen.

Zielgruppe und Durchführung des Lehrgangs

Der Lehrgang bietet eine Qualifizierung sowohl für erfahrene Anwender als auch für Einsteiger, für Führungskräfte und Mitarbeiter aus der Wirtschaft und öffentlichen Institutionen, ebenso wie für Masterstudenten.

Der Lehrgang kann auf unterschiedliche Weise absolviert werden: mehrtätiges Training oder auch als Online-Kurs, je nach Bedürfnissen und Gruppengröße. Seit Herbst 2012 liegt Socires in deutscher Übersetzung vor. Die abschließende Prüfung wird über einen Multiple-Choice-Test absolviert. Das Zertifikat wird durch die European Certification and Qualification Association (ECQA) vergeben.